Am Sonntag, den 10.03.2019 probte das Verbandsorchester in den Räumlichkeiten des Musikvereins 1863 Limbach. 60 Musikerinnen und Musiker probten für den Workshop mit Kurt Gäble.

"Kurt Gäble hat rund 100 Originalwerke und Bearbeitungen für Blasorchester geschaffen. Durch seinen Werdegang und sein breit gefächertes Musikinteresse bewegt er sich sicher in den unterschiedlichsten Genres. Im Laufe der Zeit entstanden so einzigartige klassische Bearbeitungen wie „Hebe deine Augen auf“ aus dem Oratorium „Elias“ (Felix Mendelssohn-Bartholdy) oder eine Vielzahl an modernen Originalkompositionen wie „Dialog der Generationen“ oder „Der blaue Planet“. Aber auch Arrangements von Rock- und Pop-Songs wie „Bergwerk“ (Rainhard Fendrich) und Bearbeitungen neuer geistlicher Lieder für Chor und Blasorchester zeugen von seiner kreativen und vielseitigen Schaffenskraft. Und nicht zuletzt zählen Märsche wie „Salemonia“ oder sein großartiger Polka-Hit „Wir Musikanten“ zum Standardrepertoire europäischer Blasorchester." /Auszug aus https://www.rundel.de/de/kurt_gaeble/p-1/147

Der Workshop findet am 23.3. und 24.3. in Neudenau statt. In einem Abschließenden Konzert wird das Verbandsorchester unter der Leitung von Kurt Gäble die erarbeiteten Werke zum Besten geben.  

 

 

 

Faschingsumzug Fahrenbach - Foto: S. Kreis

 

Faschingsumzug Fahrenbach - Foto: M. Bauer

 

Faschingsumzug Fahrenbach - Foto: U. Wild

 

Pünktlich zur 5. Jahreszeit ist das neue Kostüm fertig! Mit närrischen Klängen wird der Musikverein dieses Jahr

  • den Nachtumzug in Limbach
  • die Prunksitzung der KG Wulle Wack
  • den Faschingsumzug in Fahrenbach
  • den Rosenmontagszug in Mudau
  • den Faschingsumzug in Limbach

bereichern. Hellau und alaaf oder wie es in Limbach heißt ein dreifach kräftiges:
wulle WACK! wulle WACK! wulle WACK!

 

Unterstützen Sie den Musikverein 1863 Limbach mit Ihrer passiven Mitgliedschaft.

Dazu müssen Sie das Dokument anklicken, ausdrucken, ausfüllen und an die angegebene Adresse senden.